<<< Zurück zur Hauptseite

About

Michael Radike arbeitet seit 2018 bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Nach dem Start als Programmleiter für HR Digitalisierung beim Business Competence Center (BCC) wechselte er 2021 in die ÖBB Holding AG, um dort im Strategischen Personalmanagement konzernweit die Themen HR IT Strategie und Transformation  zu übernehmen. Die Hauptaufgaben sind dabei unternehmensweit moderne und effiziente Personalprozesse durch branchenübliche State-of-the–Art Lösungen zu unterstützen und die Digitalisierung weiterzutreiben.

Vor den ÖBB war Michael Radike bei der UniCredit-Gruppe in Wien und Mailand in verschiedenen Funktionen unter anderem für die Systeme der Personaladministration, des Talent Management und auch der Personal(kosten)planung zuständig.

Die ersten Schritte der Digitalisierung im HR Bereich machte der promovierte Physiker als Leiter eHR (Electronic Human Resources) bei max.mobil. / T-Mobile, nunmehr Magenta.

Neben den Aktivitäten mit seiner Familie zählen vor allem Garten, Reisen und Schachspielen zu seinen Hobbies.