About

Martin Haunschmid

  • verbringt Stunden damit, einen einfachen Task zu automatisieren – Aus Prinzip!
  • kämpft für ein tieferes Verständnis von Zahlen. Like ist nicht gleich Like!
  • hat sich ein Tool geschrieben, um mehrere Twitter-Accounts zu kontrollieren.
  • schreibt eine Applikation, damit er die Nachrichten effektiver konsumieren kann.
  • hält liebend gerne Vorträge. Über Zensur, Hacking, Social Media und Zahlen.
  • ist im Internet aufgewachsen. Inklusive Memes, Gaming und Trollen.

Session

Open Source Intelligence

Was Google kann, können wir schon lange. Und zwar mit Hausverstand. Hacker Martin Haunschmid zeigt anhand mehreret Tricks aus der IT-Sicherheit, wie einfach es ist E-Mail Adressen, Fotos, aber auch Politische Vorlieben oder arbeitsrechtliche Probleme frei  zugänglich im Internet zu finden. Hierfür hat er eine völlig neue, fiktive Person erschaffen, die die Teilnehmer nur mit ihrem Smartphone analysieren können:

– wer findet arbeitsrechtliche Probleme?

– wer findet den Wohnort?

– wer kann eine Aussage über die finanzielle Lage machen?

Der Drang zum sogenannten “Oversharing”, also dem zu-viel-Teilen in den sozialen Medien ist auch ein Problem der HR. Nicht nur werden Interne Infos freiwillig geteilt, auch für Hacker ist dies ein gefundenes Fressen.