About

Fred Luks hat in Hamburg und Honolulu Volkswirtschaftslehre studiert. Er beschäftigt sich seit langem in Forschung, Lehre und Management mit Zukunftsthemen. Luks war Vorsitzender der Vereinigung für Ökologische Ökonomie. Zu seinen beruflichen Stationen gehören die Leitung eines interdisziplinären Forschungsprojekts, eine Gastprofessur an der Universität Hamburg, die Tätigkeit als Nachhaltigkeitsmanager eines großen Unternehmens und die Leitung des Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeit an der Wirtschaftsuniversität Wien. Zu seinen zahlreichen Publikationen gehören neben Beiträgen u.a. für die Zeit, den Standard und die Neue Zürcher Zeitung die Bücher „Nachhaltigkeit“ (2002), „Endlich im Endlichen“ (2010),
„Die Zukunft des Wachstums“ (2. Auflage 2013), „Öko-Populismus“ (2014), „Ausnahmezustand“ (2018) und „Hoffnung“ (2020).

Session

Aufbauend auf der Keynote gibt es eine Diskussion mit dem Publikum zu Fragen wie:

• Was bedeutet die Transformation zur Nachhaltigkeit für Unternehmen?
• Wie lassen sich die Nachhaltigkeitstransformation und die Digitalisierung produktiv verknüpfen?
• Was folgt aus Peter Druckers Einsicht „Culture eats strategy for breakfast“ für anstehende Transformationsprozesse?
• Welche Relevanz hat das Thema für das Personalmanagement?