About

Dr.in Barbara Covarrubias Venegas ist Expertin für Neue Arbeits- und Lernwelten. Barbara war 10 Jahre lang in der Forschung tätig und widmet sich diesen Themen als Forscherin, Autorin und Vortragende. Ihre internationalen Forschungs- und Lehrprojekte wurden mehrfach prämiert. Sie war langjähriges Vorstandsmitglied von SIETAR Austria und SIETAR Europa, und ist Secretary General der IACCM/Sitz WU Wien. Barbara entwickelte das Neue Arbeitswelten DNA Reifegradmodell, welches in Unternehmen als Messinstrument zur Standortbestimmung für neue Arbeitswelten eingesetzt wird.

 

„Ich war´s nicht!“ Fehlerkultur im virtuellen Raum: Tools für eine produktive Fehlerkultur in meinem Wirkungsbereich

Wenn wir an Neue Arbeitswelten denken, welche immer öfter von sich schnell verändernden Rahmenbedingungen und Unsicherheiten geprägt sind, kann man fast davon ausgehen, dass auch das Fehlerpotenzial höher ist. Der weltweite Ausnahmezustand 2020 hat dazu geführt, dass Digitalisierungsprozesse in vielen Organisationen mit Lichtgeschwindigkeit vorangetrieben worden sind – in der Schnelle passieren natürlich auch viel mehr Fehler. In Zeiten des digitalen Wandels, steigender Flexibilität und beschleunigter Prozesse müssen wir uns mit der Fehlerkultur in unserer Organisation auseinandersetzen, damit weiterhin auch Innovation durch kreative Prozesse entstehen kann.

In neuen und unbekannten Situationen werden automatisch mehr Fehler gemacht. Gleichzeitig wissen wir aber auch, dass sich in neuen Rahmenbedingungen oder veränderten Umwelten auch viel Neues (Innovationen) ergeben können. Albert Einstein hat gesagt „Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht.“ Fehler gehören zum Alltag und vielleicht sogar noch mehr in der sogenannten VUCA Welt und daher ist ein wichtiger Schritt für Unternehmen sich Gedanken über die vorherrschende Fehlerkultur zu machen. Es ist wissenschaftlich eindeutig belegt: Der Profit einer Firma sinkt, wenn man Fehler unten den Teppich kehrt.