About

Keynote

Trust Rocks! Vertrauensbasierte Führung ist die Zukunft

Trust Rocks ist mein Motto auf LinkedIn, in meiner Forschung und auch in meinem Leben. Das hört sich auf den ersten Blick beschwingt und richtig an – wer könnte schon etwas gegen Vertrauen haben? Fordert aber auf den zweiten Blick durchaus eine Begründung – zumal, wenn dies der Wahlspruch einer Ökonomin ist. Vertrauen, der Wille sich verletzlich zu zeigen, sich auf eine andere Person (oder auch eine Organisation) ohne Sicherheitsnetz einzulassen, ist nämlich durchaus auch gefährlich. Wer vertraut, riskiert enttäuscht und betrogen zu werden.  Und dieses Risiko lässt sich auch nicht absichern – der Vertrauenssprung bleibt ein mutiger Akt, der meist «nur» durch Erfahrung, Intuition oder Gefühle angeregt wird. Zudem ist Vertrauen eine Beziehungsvariable und wie in jeder guten Beziehung erfordert dies Arbeit oder ökonomisch ausgedrückt: Es muss erst investiert werden, bevor eine Rendite erwartet werden kann.

CV

Professor Dr. Antoinette Weibel ist Ordinaria für Personalmanagement an der Universität St. Gallen (eine der zehn besten Wirtschaftsuniversitäten Europas). Seit 1. April 2016 ist sie auch Direktorin am Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitswelten der Universität St. Gallen. Sie ist Präsidentin des Geschäftsleitenden Ausschusses des Instituts für Systemisches Management und Public Governance der Universität St.Gallen (IMP-HSG), Mitglied des Vorstandes des Instituts für Kommunikations- und Medienmanagement (MCM-HSG) und des Instituts für Wirtschaftsethik (IWE-HSG) der Universität St.Gallen. Nicht zuletzt ist sie Vorstandsmitglied der Schweizerischen Akademie für Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW).