fbpx

Tag 1 - 9.10.2019

zu Tag 2

Keynote: Karen Eber – GENERAL ELECTRIC – Storytelling: It’s not just for bedtime

We routinely hear about the power and impact of storytelling. It is also an invaluable Leadership Development tool. Storytelling helps leaders internalize, reflect and intentionally think about their actions. It also helps shape culture and establish trust through vulnerability. We regularly hear how important storytelling is in leadership, yet leaders still don’t use it.

Keynote: Stephan Grabmeier – NEXT ENTREPRENEURS ORGANISATION – HR als Treiber von Purpose Business

Die Zeichen für besseres Wirtschaften werden deutlicher. Purpose ist die neue Währung und führt zu Impact Business. Wo steht HR als Treiber für besseres Wirtschaften? Wer wenn nicht HR muss organisatorische und kulturelle Rahmenbedingungen dafür schaffen. Ist HR bereits treibender Akteur mit dem richtigen Mind- und Toolset? Wie setzt HR die richtigen Stellhebel über die New Work Aktivitäten der letzten Jahre hinaus?

Keynote: Dietmar Knöss – PUMA- How to modernize Human Resources without using the terms “digitalization” and “transformation” at all?!

Dietmar Knoess beschreibt in seinem Vortrag, wie er in nur 7 Monaten die globalen Prozesse in 51 Länderorganisationen stark vereinfachte. Das Ziel ein verstärkt „People“ und „Metrics“ fokussiertes und damit wertschöpfungsorientierteres Mitarbeitermanagement zu entwickeln. Die Begriffe Digitalisierung und Transformation sowie „Agile“ wurden in dem globalen Projekt zu keiner Zeit verwendet auch wenn agile Projektmanagement Methoden bei der Implementierung verwendet wurden und die meisten HR Prozesse nun digital durchgeführt werden.

Keynote: Jeff Turner – FACEBOOK – What made Facebook the most extraordinary place to work – for me personally

Over the past number of years my work in Facebook, lead us to being well regarded by our business leaders in EMEA. I would love to say that it was a long term strategy, but it wasn’t, we just had the freedom to go after the most impactful work. Our values, fast feedback system, diversity and authenticity are just a few things that made it such an extraordinary place to work.

Panel: Selbstorganisation – Revolution in der Führung

Die Arbeit mit Führungskräften hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Vom Wunsch nach „keiner Führung“ bis zu klassisch hierarchischen Strukturen findet sich aktuell alles im Unternehmen. Wie kann HR dieser Bandbreite an Anforderungen und Wünschen gerecht werden? Wie sollten Entwicklungsprogramme für Führungskräften eigentlich in aktuell und in Zukunft aussehen?  

Keynote: Claudia Rohde – JÄGERMEISTER – Happiness at Work

Wie können Unternehmen wissenschaftliche Erkenntnisse, insbesondere aus der Positiven Psychologie, für ihren Erfolg nutzen? Die Teilnehmer lernen die Grundzüge wissenschaftlicher Konzepte aus der Positiven Psychologie und aus der Motivationsforschung kennen, wie Broadenand- Build-Theorie, Stärkenorientierung und Flow. Daraus wird hergeleitet, warum glückliche Mitarbeiter die Herausforderungen der VUCA-Welt besser bewältigen können und so ihre Unternehmen erfolgreicher machen. Die Teilnehmer erfahren welche Faktoren das individuelle Glücksniveau beeinflussen und wie Unternehmen auf dieser Basis eine glücksfördernde Umgebung für ihre Mitarbeiter schaffen können.

Keynote: Terri Moloney – SALESFORCE – The Formula for Employee Engagement

Reach new heights when engaging employees using three fundamental building blocks: culture, technology and data. Learn how Salesforce is delivering sustained growth while also being a platform for change with its formula for activating the potential of each employee - from hire to retire and beyond.

Strategie & Leadership: Philipp Hofstätter – ZUKUNFTSINSTITUT – Zukunft des HR – Von der Generation Y zum Modell der Lebensstile

Die Arbeitswelt wird immer dynamischer: Alte Tätigkeitsfelder fallen weg und neue kommen hinzu. Gleichzeitig wird es schwieriger im sogenannten "War for Talents" die passenden MitarbeiterInnen zu finden, vom eigenen Unternehmen zu überzeugen und vor allem langfristig zu binden. Die Lösungen für diese Probleme folgen meist dem Schema "one size fits all", indem wir etwa versuchen, unsere Unternehmen auf die "Generation Y" hin auszurichten. Die tatsächliche Komplexität und Vielfalt der Arbeitskräfte bleibt dabei unbeachtet. Mit dem Konzept der Lebensstile lernen Sie eine neue Sichtweise auf MitarbeiterInnen und ihre Beziehung zum Unternehmen kennen, um so Ihre Zukunftsfitness zu erhöhen.

Personalentwicklung: Heimo Grasser – MEDTRONIC – When the disaster hits… HR’s critical role in effective crisis management

Meet Claire, our CHRO of Medovin, a fictious, fast-growing medical technology company based out of Vienna. Claire’s main concern is an effective and engaged workforce. Medovin is rapidly-expanding to explore new opportunities all over the globe. With a world that has become more complex and volatile, this also means exposure to challenges that Medovin might have not been exposed to previously, or at least not to that extent. A natural disaster in North America, a sudden pandemic outbreak in Africa, political instabilities in Latin America, security issues across many of the new emerging markets, a missing traveler somewhere on a business trip in Eastern Europe, an expat that has passed away on his assignment in Asia, etc. The list goes on… What is the right way to deal with a crisis and what are the typical shortfalls?

Strategie & Leadership: Stephan Grabmeier – NEXT ENTREPRENEURS ORGANISATION – Q&A: HR als Treiber von Purpose Business

Die Zeichen für besseres Wirtschaften werden deutlicher. Purpose ist die neue Währung und führt zu Impact Business. Wo steht HR als Treiber für besseres Wirtschaften? Wer wenn nicht HR muss organisatorische und kulturelle Rahmenbedingungen dafür schaffen. Ist HR bereits treibender Akteur mit dem richtigen Mind- und Toolset? Wie setzt HR die richtigen Stellhebel über die New Work Aktivitäten der letzten Jahre hinaus?

Strategie & Leadership: Sebastian Körber & Chris Greulich – SEKOERBER – Wie motiviere ich und löse Widerstände in Change-Prozessen?

Was Sie nach der Session wissen:
  1. Professionelle Veränderungen braucht persönliche Weiterentwicklung: Welche Prozesse sind dafür in meinem Unternehmen aus HR-Sicht wirksam.
  2. Wie entwickle ich Führungskräfte, die fähig sind die Motivation der Mitarbeiter in Zeiten der Veränderungen zu halten und zu steigern.
  3. Welche Prozesse unterstützen den Umgang mit Personen, die stark im Widerstand sind und so die Stimmung negativ beeinflussen und die Produktivität hemmen.

Trends & Innovation: Tamara Markelic & Mario Mayerthaler – A1 – A1 Journey: Wenn Startup auf die Unternehmenswelt trifft

Im Jahr 2017 startete die A1 Telekom Austria Group ein internes Startup-Programm. Da die Unterstützung externer Startups in einem A1 Startup Campus bereits erfolgreich verlief, suchten wir nach einer Möglichkeit, unsere A1-Kollegen bei der Umsetzung ihrer Geschäftsideen zu unterstützen und zu einer „just do it“ Denkweise zu befähigen. So wurde Empowering Ideas Intrapreneurship geboren und in zwei Jahren haben sich über 100 Teams mit ihren eigenen Geschäftsideen beworben. Nach zwei Jahren haben wir die Initiative weiterentwickelt und damit begonnen, Teams und externe Akteure bei der Entwicklung innovativer Lösungen innerhalb eines geführten Programms zu unterstützen. Basierend auf organisatorischen Herausforderungen, die wir angehen wollen, kombinieren wir interne Innovationskraft mit Kreativität und Flexibilität externer Start-ups. Somit ist Empowering Ideas Co-Creation geboren. Wie haben HR und Innovation Team zusammengearbeitet? Was haben wir mitgenommen als „take-aways“? Wie können Sie von unseren Erkenntnissen profitieren?

Trends & Innovation: Johannes Klietmann – SPECIALISTERNE- Neurodiversität: Perspektivenwechsel leicht gemacht

IT Fachexperten sind Mangelware am heimischen Arbeitsmarkt. Kann es sein, dass es dennoch verborgene Potenziale gibt? Wenn ja, wo? Was müssen Recruiter*innen wissen, um diese zu finden? Der geborene Querdenker Johannes Klietmann erklärt leicht verständlich, wie vorhandenes Potenzial identifiziert & für den Unternehmenserfolg freigesetzt werden kann.

Recruiting: Carina Wolf – CLC DIGITAL – Von der Vision zur Realität: Wie Sie IT-Talente erfolgreich finden und einstellen

In Deutschland sind laut Bitkom-Studie 82.000 IT-Jobs offen, in Österreich sind es knapp 6.000 offene IT-Stellen. Software-Spezialisten können sich die Jobs derzeit aussuchen. Diese Knappheit verschärft den Kampf um IT-Talente weiter. Allerdings sind Talent Acquisition und Employer Branding Strategien kaum auf die Bedürfnisse der besonders umkämpften IT-Zielgruppe ausgerichtet. In diesem Impulsvortrag erfahren Sie anhand von Best-Practice Beispielen, wie Sie Ihre Talent Acquisition Strategie und Aktivitäten “fit” machen, um im Kampf um IT-Talente zu bestehen.

Recruiting: Claudia Lorber – RECRUITING-STRATEGIN – Pimp my Job Ad

Mit hilfreichen Tipps zeige ich, wie Stelleninserate zu wahren Talentemagneten werden. „Post & Pray“ hat ausgedient, nun kommt es darauf an, mit den richtigen Texten auf den richtigen Kanälen die richtige Zielgruppe zu erreichen. Wie das geht? Das können Recuritingverantwortliche in meiner Session live miterleben, wenn wir gemeinsam ein klassisches Stelleninserat Wort für Wort zerpflücken und in einen unwiderstehlichen Aufruf mit Anziehungskraft verwandeln – ohne Schönfärberei und nutzlose Floskeln. Ergänzend dazu präsentiere ich die häufigsten Fehler und wie man sie vermeiden kann, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genau wissen, wie man Stelleninserate textet, die wirklich funktionieren.

Trends & Innovation: Jeff Turner – FACEBOOK -Q&A: What made Facebook the most extraordinary place to work – for me personally

Over the past number of years my work in Facebook, lead us to being well regarded by our business leaders in EMEA. I would love to say that it was a long term strategy, but it wasn’t, we just had the freedom to go after the most impactful work. Our values, fast feedback system, diversity and authenticity are just a few things that made it such an extraordinary place to work.

Trends & Innovation: Max Lammer – TALENT GARDEN – Employee Experience – Das ehrliche & ungeschönte Employer Branding

Employee Experience ist die wahre Klammer und der echte Kern von "New Work". Wir beschäftigen uns mit Verständnis für & Wissen um das Megathema „Employee Experience“, besprechen klare Argumenten (auch für das C-Level) für eine Investition in dieses strategisch wichtige Führungsthema und behandeln erste Schritte und Methoden zur Herangehensweise und Umsetzung im eigenen Unternehmen. 50 Minuten vom eigenen Erlebnis, über gemeinsame Praxis hin zu Take-aways für Ihr Unternehmen. Ihre KollegInnen werden es Ihnen danken 😉

Tools & Services: Martin Haunschmid – HAUNSCHMID.TECH – Open Source Intelligence

Was Google kann, können wir schon lange. Und zwar mit Hausverstand. Hacker Martin Haunschmid zeigt anhand mehreret Tricks aus der IT-Sicherheit, wie einfach es ist, E-Mail Adressen, Fotos, aber auch Politische Vorlieben oder arbeitsrechtliche Probleme frei zugänglich im Internet zu finden. Hierfür hat er eine völlig neue, fiktive Person erschaffen, die die Teilnehmer nur mit ihrem Smartphone analysieren können. Der Drang zum sogenannten “Oversharing”, also dem zu-viel-Teilen in den sozialen Medien ist auch ein Problem der HR. Nicht nur werden interne Infos freiwillig geteilt, auch für Hacker ist dies ein gefundenes Fressen.

Tools & Services: Stefan Eder – Novomatic – Einsatz von AI in internen HR Prozessen

Künstliche Intelligenz (KI) hat nun auch Einzug im HR-Bereich gehalten bzw. ist in Europa gerade dabei dies zu tun. Höchst positive Versprechungen durch Einsatz der auf KI-Basis begründeten neuen Technologien wechseln sich dabei ab mit auf der anderen Seite bedenklichen Szenarien unserer Zukunft. Zeit hinter den Vorhang zu blicken, den Status Quo zu betrachten, Hintergründe zu reflektieren und einen Blick in zu Zukunft zu wagen. Wird KI den Personalern helfen, ihre Arbeit zu verrichten bzw. welche Auswirkung hat dies auf Mitarbeiter/Bewerber? Um dies zu beantworten werden in dieser Session daher folgende Themen beleuchtet:
  • Was kann und was darf KI im HR Kontext?
  • Ermöglicht der Einsatz von AI bessere Entscheidungen zu treffen – und vor allem – können wir diesen vertrauen?
  • Herausforderung und Hürden in den verschiedenen HR-Bereichen
  • Spannungsfeld Datenschutz – ein Entwicklungshemmer in diesem Kontext?
  • Hilft AI Kosten und Zeit zu sparen und gleichzeitig Qualität zu heben?
  • Wird Diskriminierung durch die technologiebasierte Gleichbehandlung reduziert, oder ist möglicherweise das Gegenteil der Fall?

Unternehmenskultur: Barbara Covarrubias Venegas – FH WIEN – Fehler sei Dank – Tools für eine produktive Fehlerkultur in meinem Wirkungsbereich

Albert Einstein hat gesagt „Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht.“ Fehler gehören zum Alltag und vielleicht sogar noch mehr in der sogenannten VUCA Welt und daher ist ein wichtiger Schritt für Unternehmen sich Gedanken über die vorherrschende Fehlerkultur zu machen. Denn, wenn man Angst vor Fehlern hat und wenn ein Unternehmen Fehler bestraft, wird es kaum Innovationen geben. Fehler zu machen, fühlt sich nicht gut an, man ärgert sich darüber, oft schämt man sich dafür bzw. kann Nachteile haben, wer einen Fehler zugibt. Die Praxis zeigt uns aber, dass MitarbeiterInnen in Abteilungen und Teams mit einer produktiven Fehlerkultur einen höheren Grad an Selbstwirksamkeit und Gestaltungsmöglichkeiten fühlen. Sie arbeiten daher auch wesentlich proaktiver mit, was wiederum zu einer größeren Zufriedenheit und Bindung an die Organisation und auch geringerem Stressempfinden, weniger Krankenständen und einer geringeren Fluktuation führen kann. Es ist wissenschaftlich eindeutig beleget: Der Profit einer Firma sinkt, wenn man Fehler unten den Teppich kehrt.

Unternehmenskultur: Herwig Kummer – ÖAMTC – Riding the Beast: Wenn HR Unternehmenskultur entwickelt…

Um Kultur müssen Sie sich eigentlich keine Gedanken machen: Jedes Unternehmen hat sowieso eine, auch wenn sie unsichtbar bleibt. Kultur schlägt aus dem Hinterhalt zu und lässt jeden Gestaltungsversuch ins Leere laufen. Trotzdem: Widmen Sie sich Ihrer Kultur, denn sie kann Öl oder Sand im Unternehmen sein! In dieser Session erhalten Sie das nötige Rüstzeug, wie Sie Ihre Unternehmenskultur zu fassen bekommen und für die HR-Arbeit erfolgreich nutzen können.

Tools & Services: Agnes Seisl – TIETO – Wachstum ermöglichen mit agiler Organisation

In dieser Session werden die Vorteile einer agilen Organisation für das Unternehmenswachstum besprochen und aufgezeigt, warum sich Tieto für das spotify Modell entschieden hat. Sie erhalten aus einem Praxisbeispiel Informationen zur Umsetzungsplanung, wie es dann tatsächlich gelaufen ist und wie ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess sicherstellt, dass sich die Organisation und die Prozesse laufend weiterentwickeln. Sie bekommen einen Einblick in die Praxis-Erfahrungen aus Sicht von HR, den MitarbeiterInnen und dem Management Team.

Tools & Services: Martin Risak & Johannes Warter – UNIVERSITÄT WIEN & SALZBURG – Arbeiten in der Plattformwirtschaft – Chancen und Risiken

Beim der Plattformarbeit wird eine Dienstleistung (zB ein Taxidienst, eine Essenzustellung oder auch das Schreiben eines Textes) unter Zwischenschaltung von Plattformen (zB Uber, Foodora oder Amazon’s Mechanical Turk) erbracht, wobei diese eine herausragende Rolle bei der Leistungsabwicklung einnehmen. Für Auftraggeber ist diese Art der Leistungserbringung in der Regel kostengünstig und effizient, da nur das bezahlt wird, was tatsächlich benötigt wird. Für die LeistungserbringerInnen, die Plattformbeschäftigten, stellt sich das Bild schon ein wenig durchwachsener dar – einer hohen Flexibilität steht große Unsicherheit und zumeist auch nur ein niedriges Entgelt gegenüber. Aber wie funktioniert die Organisation über Plattformen eigentlich? Was sind die Vor- und Nachteile für AuftraggeberInnen und LeistungserbringerInnen? Haben wir es hier tatsächlich nur mit Selbständigen zu tun oder liegen hier mitunter auch Arbeitsverhältnisse vor? Und was kann getan werden, damit es in der Plattformwirtschaft faire und transparente Wettbewerbs- und Arbeitsbedingungen gewährleistet werden?

Avature – Lisa Maria Vesztergom & Robert Becksteiner: #DoYourLifesBestWork – Die Frequentis Story

In einem heiß umkämpften Wettbewerb um IT Talente, einer Welt der Datenschutzgrundverordnung und einem hochgradig transparenten Markt haben wir uns das Ziel gesetzt, unseren Recruiting Prozess technologisch und organisatorisch auf den nächsten Level zu heben. Ganz nach unserem Motto #doyourlifesbestwork entschieden wir uns auch für eine neue Software, um unsere RecruiterInnen, Führungskräfte und vor allem auch unsere BewerberInnen bestmöglich zu unterstützen und uns am Markt abzuheben. Wie wir unser Ziel erreicht haben, welche Erkenntnisse wir auf unserem Weg gewonnen haben und worauf es am Ende bei der Einführung einer Recruiting Technologie wirklich ankommt, wollen wir mit Ihnen teilen.
Josef-Wegenberge

Sage – Josef Wegenberger & Erwin Laber: Talentmanagement – Mit der richtigen Aufstellung zum Erfolg

Die „richtigen“ Personen am „richtigen“ Ort zur „richtigen“ Zeit und in der „richtigen“ Menge sind die Ziele eines strategischen Kompetenzmanagements. Die Definition aller unternehmensrelevanten Kompetenzen und die exakte Beschreibung aller Funktionen und Kompetenzprofile sind die Basis für eine treffsichere Auswahl, maßgeschneiderte Weiterbildung und zielgenaue Entwicklung Ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte auf allen Ebenen. Zu aufwendig für Ihr Unternehmen? Sehen Sie, wie Sie unsere „PLUG and PLAY“-Lösungen effizient einsetzen bzw. individuell gestalten können. Mit den Software-Tools von Sage DPW ist modernes Kompetenzmanagement für Sie kein Problem.

Stepstone – Rudi Bauer: To bot or not to bot – Möglichkeiten und Grenzen Künstlicher Intelligenz im Recruiting

Es lässt sich nicht leugnen: Der Einsatz künstlicher Intelligenz kann Recruiter in vielen Bereichen unterstützen. Prozesse können beschleunigt oder sogar automatisiert werden. Matching-Verfahren übernehmen eine erste Vorauswahl, Chatbots beantworten Fragen und Spracherkennungssysteme bestimmen die Persönlichkeit eines Kandidaten. Wie wird sich der Arbeitsalltag von Personalverantwortlichen durch KI ändern? Rudi Bauer gibt einen Einblick in die Symbiose von Mensch und Technik in der Rekrutierung.

SABA: Talent Experience – Wie man Mitarbeiter besser bei Änderungen begleitet und unterstützt

Kontinuierliches Lernen ist eine Grundvoraussetzung für jeden Menschen in jedem Alter, um sich Kompetenzen anzueignen, sich neuen Aufgaben und Anforderungen zu stellen, um sich weiterzuentwickeln. Wie erreichen wir aber, dass Menschen in Unternehmen die Trends, die durch den Generationswechsel, das Internet und die Globalisierung vorgegeben werden, so einfach begleiten? Welche Rolle spielt dabei Lernen? Wie begleiten Sie Ihre Mitarbeiter heute und bereiten sie auf die Anforderungen von morgen vor? In dem Workshop möchten wir das mit Ihnen gemeinsam erarbeiten:
  • HR im Wandel: Wie begleite ich meine Mitarbeiter bei Veränderungen? Welche Rolle spielt kontinuierliches Lernen, um Unternehmensziele mit individueller Leistung zu verbinden?
  • Selbstbestimmtes Lernen: Wie kann man Lernenden Orientierung und Unterstützung bieten?
  • Veränderte Rollen-Modelle: Wie binde ich Führungskräfte und Mitarbeiter ein, den Wandel in die Tat umzusetzen? Wie kann ein Unternehmen hierfür die nötigen Rahmenbedingungen schaffen?
Popup LexisNexis

LexisNexis – Josefina Klöpfer / Eisenberger & Herzog – Jana Eichmeyer : Revolution des HR-Alltags: Rechtssichere, dynamische Arbeitsverträge per Klick.

  • Soll im Rahmen der Elternteilzeit nur die Lage der Arbeitszeit oder auch die Stundenanzahl geändert werden?
  • Habe ich eine Rechtsänderung bei der Elternkarenz übersehen?
  • Sollen Ansprüche während einer Bildungskarenz aliquot angerechnet werden?
  • Soll die Nutzung von W-Lan beim Firmenhandy erlaubt werden und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen?
  • Darf der Firmen-PKW auch privat genutzt werden, und wenn ja, wer bezahlt den Treibstoff?
Diese und noch viel mehr Fragen nimmt Ihnen der „Lexis ContractMaster“ in Zukunft einfach ab. In Zusammenarbeit mit der renommierten Kanzlei Eisenberger & Herzog bietet LexisNexis ein Werkzeug an, das HR-MitarbeiterInnen juristische Top-Verträge aus dem Arbeitsrecht auf Knopfdruck maßgeschneidert generiert. Die Vertragsbausteine werden bei Rechtsänderungen selbstverständlich aktualisiert und vom System intelligent kombiniert. Im finalen Dokument sind alle Klauseln korrekt eingefügt, Felder werden mit der richtigen Anrede automatisch befüllt (m/w; „Du“ oder „Sie“ Form) und praktische Kommentar-, Versionierungs-, Verwaltungs-, und Archivierungsfunktionen, erübrigen das Hin- und Hermailen der Vorlagen zwischen den Beteiligten. Sicherheit im Arbeitsrecht & Zeitersparnis – Interessiert? Dann besuchen Sie unseren Lexis ContractMaster Workshop!

Styria Digital One – Alexis Johann: Erfolgreiches Wissensmanagement für Unternehmen

Wissen ändert sich ständig. Mitarbeiter sollen schnell und laufend lernen sowie Wissen austauschen. Wie Sie diese im digitalen Zeitalter im wichtiger werdende Aufgabe lösen können, erfahren Sie von Fehr Advice & Partners, der führenden Behavioral Design/Wirtschaftsberatung im Bereich der Verhaltensökonomie. Wir präsentieren unsere HR-Suite sapiro, eine verhaltensökonomische Technologie, die Ihnen jene Anwendungsbeispiele liefert, um Ihre Onboarding- und Recruiting-Prozesse sowie den Wissenstransfer in Ihrem Unternehmen nachhaltig zu verbessern und vereinfachen.

cut-e – Oliver Kenn & Stefan Häussermann – #The Future is bright – die Chancen der Arbeitswelt 4.0

Wappnen Sie sich für die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 und begegnen Sie den Chancen der Digitalisierung mit Optimismus Digitalisierung, Automatisierung, Robotik – die Arbeitswelt befindet sich in der größten Transformation ihrer Geschichte. Die Digitalisierung bestimmt zunehmend unseren Arbeitsalltag und wird sich stetig weiterentwickeln. Unternehmen und ihre Mitarbeiter müssen sich dementsprechend anpassen. Nicht nur die Job-Anforderungen ändern sich, auch die Arbeitswelt muss neu gedacht werden. Unsere Experten erläutern Strategien und schauen über den Tellerrand, um den Herausforderungen der Future of Work zu begegnen.

Salesforce – Ute Lorenzen: Create a Culture of Learning mit myTrailhead

Nahezu alle Märkte haben sich in den letzten Jahrzehnten rasant verändert. Arbeitsplätze werden mit neuen Skills definiert. Um den sich stetig verändernden Märkten gegenüber gewappnet zu sein, setzen immer mehr Unternehmen auf Technologien und die Anpassung von Arbeitsprozessen im digitalen Kontext. Es findet eine Transformation von Unternehmen, aber auch Arbeitsplätzen und Arbeitsprozessen statt. Die Erkenntnis, dass bedingt durch sich rasant entwickelnde Technologien lebenslanges Lernen eine wichtige Anforderung an Arbeitnehmer darstellt. Transformationen stellen an das Management komplexe Anforderungen. Zu Beginn des Transformationsprozesses müssen daher zur Unterstützung Weiterbildungs- und Trainingsangebote diese genau dort abholen, wo sie im Moment stehen. So können Motivation, Bereitschaft und Identifikation mit den Zielen des Change-Prozesses geweckt werden.

ServiceNow – Harald Gorucan & Michael Norsky: Der Generationenwechsel als Chance. Wie man mit Digitalisierung Business Value schafft

Jede Generation erlebt ihre Arbeitswelt anderes. Was Früher top war, reicht Heute nicht mehr. Früher erlebten Mitarbeiter Innovation an ihrem Arbeitsort. Die Unternehmen waren die Innovationstreiber, in dem Sie ihren Mitarbeitern die neuesten Arbeitswerkzeuge zur Verfügung stellten. Von der Schreibmaschine bis zum Personal Computer. Heute ist hat sich das geändert: In vielen Fällen haben die Mitarbeiter zu Hause die moderneren Arbeitsmittel als am Arbeitsplatz. Mit jeder neuen Generation, die in den Arbeitsmarkt drängt wird diese Kluft grösser. Der Druck auf die Unternehmen steigt ihre Arbeitsprozesse zu digitalisieren und eine Employee Experience zu schaffen, die auch den neuen, jungen Arbeitsgeneration entgegen kommt. Diese Veränderung bietet aber auch neue Möglichkeiten, Mehrwert zu schaffen. Die jungen Generationen sind mit vielen Dingen, die mit der Digitalisierung einhergehen bereits bestens vertraut. Der Umgang mit neuen Medien, das persönliche Smartphone als tägliches Arbeitsmittel, eine APP für jedes Problem, immer Online, digitale Prozesse, e-Paper, elektronische Formulare, e-Signaturen und vieles mehr.

DEBA – Heike Probst: Employer Branding Infusion

Klarheit im Begriffsdschungel: Employer Branding, Arbeitgeberpositionierung, Personalmarketing? Willkommen in der Session von Heike Probst, Lead Consulting & Academy der DEBA. Unsere Infusion ist als Kopf- und Augenöffner angelegt. Du erfährst, welche Effekte Du mit einer starken Arbeitgebermarke erreichen kannst und wie Ihr Euch als Employer of Choice positionieren könnt. Ein Blick hinter die Kulissen eines Praxisfalls inklusive.

Hernstein Institut – Gabriele Kypta: Stress – nein, danke! Auf zum Mindshift.

Ihr Mindset, sprich Ihre Denkweise, über alltägliche Belastungen wirkt sich auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Leistungsfähigkeit aus. Hinterfragen und überarbeiten Sie diese Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die belastende Situationen unterstützen und das Gefühl der Überlastung verstärken. Erfahren Sie in diesem Workshop wie eine konstruktive, echte Veränderung Ihres Mindsets Energien freisetzt, beruhigt, Kontrolle zurückbringt und Mut macht.  Lernen Sie aus Ihrer Stressbiographie und machen Sie den Mindshift. Und was kann das HR dazu auf Unternehmensebene beitragen?

Flexso for People – Sabrina Moser & Sandra Unterkofler & Andreas Behrendt: HR goes digital – Digitalisierungsstrategie von HR Prozessen in KMU’s – Mehrwert und Erfolgsfaktoren einer Implementierung

In jedem Auto stecken unzählige Teile, in jedem Unternehmen arbeiten eine Vielfalt an Menschen. Schon ein einzelner Mitarbeiter kann den Unterschied ausmachen, wie jedes einzelne Teil im Auto. Im Rahmen der Digitalisierungsstrategie kommt HR eine besondere Bedeutung zu. Dies beinhaltet die Digitalisierung der HR eigenen Prozesse, digital Upskilling der Mitarbeiter und die digitale Transformation zu begleiten um am Markt der attraktivste Arbeitgeber zu sein. Die technische Antwort darauf ist ein zentrales HR System für alle MitarbeiterInnen, das die HR Prozesse integriert, aktiv steuert und ein Höchstmaß an Usability gewährleistet.

Tag 2 - 10.10.2019

zu Tag 1

Keynote: Peter Kreuz – Bestsellerautor – Rebels at Work

Es gibt Menschen, die am Spielfeldrand sitzen und mit dem Finger auf die Umstände zeigen. Die über Bürokratie, Machtpyramiden und dem damit verbundenen Klima der Skepsis und des Konformismus klagen. Und es gibt die anderen: Die Rebels at Work. Menschen, die aufstehen und sich entscheiden zu handeln und einen Unterschied zu machen. Die unabhängig von ihrer Position verkrustete Strukturen aufbrechen und Führung und Zusammenarbeit neu denken. Nicht weil es leicht ist. Sondern weil es wert ist, getan zu werden.

Keynote: Katharina Krentz – ROBERT BOSCH – Working out loud

Working Out Loud, kurz WOL, scheint derzeit in aller Munde. Doch warum interessieren sich Konzerne wie Bosch für eine solche Methode? Was verbirgt sich konkret dahinter und wie funktioniert es? Was kann dadurch erreicht werden?

WHY: Warum eigentlich Working Out Loud? Was kann WOL und die WOL Circle Methode leisten? WHAT: Was ist eigentlich Working Out Loud? HOW: Und wie funktioniert die Methode genau? Wie kann das im Unternehmen funktionieren? Antworten auf diese Fragen liefert der Fachvortrag einer Unternehmenspraktikerin.

Keynote: Franz Kühmayer – ZUKUNFTSINSTITUT – Next Level Leadership

Alle sprechen von Mehrwert – Aber was ist das eigentlich und welche Bedeutung hat Führung in diesem Zusammenhang? Wie können Führungskräfte im immer rasanteren Strudel des Wandels nicht nur Halt, sondern Orientierung und vor allem Energie finden? Trendforscher Kühmayer läßt mit einer provokanten These aufhorchen: Leistung verhindert Erkenntnis.

Keynote: Marc Paczian – DROPBOX – Strategie ist gut, Kultur ist besser!

Die Schlüsselrolle für modernes, effektives Arbeiten ist eine Unternehmenskultur, die nicht nur theoretisch statuiert ist, sondern ganz praktisch täglich gelebt und ständig geformt wird. Wie das bei Dropbox, der Tech Company aus dem Silicon Valley aussieht, erläutert Marc Paczian, Solutions Architect und kultureller Botschafter bei Dropbox, anhand von Beispielen aus der Unternehmenspraxis.

Panel: Hyper HR vs. Klassische HR

Feel-Good Manager, Healthy Days, E-Learning, Purpose first vs. Lohnverrechnung Arbeitsrecht, Kollektivvertrag. Wann stößt HR an seine „kreativen“ Grenzen und wieviel Zeit des daily business fließen tatsächlich in klassischen Agenden? Könnten diese Agenden theoretisch auch „hyper“ werden? Panelisten: 
  • Lukas Berger (Geschäftsführer und Co-Founder @ 1000things)
  • Robert Frank (Director HR Employee Success D/A/CH @ Salesforce)
  • Doris Palz (CEO @ Great Place to Work)
  • Barbara Haider-Novak (Geschäftsfeldleitung @ fit2work)
Moderator: Dejan Jovicevic (Gründer & CEO @ der brutkasten)

Keynote: Gereon Jörn – POTENTIALWECKER – Selbstwert – Raus aus dem Hamsterrad mit mehr Lebensqualität

In diesem Vortrag werden sich die Teilnehmer stark selbst reflektieren. Sie werden erkennen, was ihre inneren Antreiber sind und weshalb viele fremdbestimmt getrieben sind. Das Vortragsziel sind befreite Persönlichkeiten, die sich unabhängig von Leistung und Besitz wertvoll fühlen. Dieser Vortrag kommt von Herzen und wird die Herzen berühren. Er ist angelehnt an das Buch „Ein Weg zu dir selbst“. Dieses war innerhalb eines Monats in der ersten Auflage komplett ausverkauft.
Richard Pircher

Personalentwicklung: Richard Pircher – FH DES BFI WIEN – Alles agil … oder schon wieder retour?

Missverständnisse, Chancen für HR und warum es um Menschen geht Die 3 Top-Outputs für die BesucherInnen:
  • Praxisbeispiele neuer Organisationsformen mit Simulation von Meetingformaten und Entscheidungsprozessen
  • Landkarte zur Agilität: Dos und Don´ts, Vor- und Nachteile unterschiedlicher Wege zur Agilität
  • Empfehlungen aus Praxiserfahrungen, um Agilität in ein bestehendes Unternehmen erfolgreich und Schritt für Schritt zu integrieren
  • Roadmap mit konkreten Umsetzungsbausteinen und Erfolgsfaktoren
  • Transfer der Erkenntnisse in den eigenen Unternehmenskontext
 

Personalentwicklung: Katharina Kreuz – ROBERT BOSCH – Q&A: Working out loud

Working Out Loud, kurz WOL, scheint derzeit in aller Munde. Doch warum interessieren sich Konzerne wie Bosch für eine solche Methode? Was verbirgt sich konkret dahinter und wie funktioniert es? Was kann dadurch erreicht werden?

WHY: Warum eigentlich Working Out Loud? Was kann WOL und die WOL Circle Methode leisten? WHAT: Was ist eigentlich Working Out Loud? HOW: Und wie funktioniert die Methode genau? Wie kann das im Unternehmen funktionieren? Antworten auf diese Fragen liefert der Fachvortrag einer Unternehmenspraktikerin.

Personalentwicklung Gereon Jörn – POTENTIALWECKER – Q&A: Selbstwert – Raus aus dem Hamsterrad mit mehr Lebensqualität

In diesem Vortrag werden sich die Teilnehmer stark selbst reflektieren. Sie werden erkennen, was ihre inneren Antreiber sind und weshalb viele fremdbestimmt getrieben sind. Das Vortragsziel sind befreite Persönlichkeiten, die sich unabhängig von Leistung und Besitz wertvoll fühlen. Dieser Vortrag kommt von Herzen und wird die Herzen berühren. Er ist angelehnt an das Buch „Ein Weg zu dir selbst“. Dieses war innerhalb eines Monats in der ersten Auflage komplett ausverkauft.

Strategie & Leadership: Siegfried Frühwirth – GEMBA.AUSTRIA – Die Kampfsportmethode KATA – Coachend führen im Veränderungsprozess

Die Bezeichnung KATA kommt aus dem Japanischen und bezeichnet Routinebewegungen im Kampfsport. Hier gilt es als Synonym für ein Managementsystem, es wird bei TOYOTA über Jahrzehnte in allen Hierarchieebenen gelebt. Die KATA ist ein Grund des Erfolges von TOYOTA . Es ist die Wertschätzung und die Entwicklung von Mitarbeitern. Zitat von Sakichi Toyoda, dem Begründer der TOYOTA industries: „Zuerst entwickeln wir Menschen, dann bauen wir Autos“.

Recruiting: Michelle Skodowski – BOTFRIENDS – Chatbots im HR & Recruiting

HR Abteilungen gelten als die am schlechtesten digitalisierten Bereiche in Unternehmen. Dabei stehen vor allem diese Abteilungen als Aushängeschild für die eigenen Mitarbeiter. In Amerika hingegen wird schon über 1 Mrd. $ in HR Tech investiert. Deutsche Unternehmen können sich also deutlich eine Scheibe abschneiden. Diese Session beschäftigt sich mit einer neuen Innovation im Bereich künstlicher Intelligenz. Denn die Technologie “Chatbots” kann eine Menge zur Digitalisierung in Unternehmen beitragen.

Masterarbeiten zum Thema Recruiting der FH Burgenland

Diese besondere Session wird von drei vielversprechenden Absolventinnen des Masterstudienganges „Human Resource Management und Arbeitsrecht MOEL“ der FH Burgenland geleitet, welche die Ergebnisse ihrer jeweiligen Abschlussthemen den Teilnehmern vorstellen werden.

Trends & Innovation: Anna & Peter Gawin – DAVINCILAB – Agile Intelligence – Künstliche Intelligenz spielerisch entdecken

Sie denken Künstliche Intelligenz ist ein Thema für Uni-Professoren und Experten? Nach dieser Session denken Sie vermutlich anders! In kürzester Zeit lösen Sie mit uns eine spannende AI-Challenge und entwickeln eigene Machine Learning-Modelle. In diesem spannenden hands-on Workshop entdecken wir spielerisch das Potential neuer Arbeitsansätze. In der Agility Challenge stellen Sie Ihre Flexibilität und Kreativität unter Beweis. Stop talking, start doing – ist der Ansatz des Konstruktivismus. Mit DaVinciLab Academy lernen wir durch Tun und Erfahren. Keine langweiligen Vorträge mehr. Der Erfolg eines Unternehmens besteht darin, das Potenzial der bestehenden Ressourcen am besten zu nutzen. Die langjährigen Mitarbeiter kennen das Unternehmen, seine Kunden und Bedürfnisse am besten. Dennoch fehlt es oft am nötigen Technologieverständnis. In unseren Workshops wird diese Lücke geschlossen. Die Manager und Mitarbeiter/innen werden zum lebenslangen Lernen ermutigt. Durch Reflexion des Erlebten wird ein Transfer des Wissens und nachhaltige Innovation im Unternehmen ermöglicht.

Unternehmenskultur: Marc Paczian – DROPBOX – Strategie ist gut, Kultur ist besser!

Die Schlüsselrolle für modernes, effektives Arbeiten ist eine Unternehmenskultur, die nicht nur theoretisch statuiert ist, sondern ganz praktisch täglich gelebt und ständig geformt wird. Wie das bei Dropbox, der Tech Company aus dem Silicon Valley aussieht, erläutert Marc Paczian, Solutions Architect und kultureller Botschafter bei Dropbox, anhand von Beispielen aus der Unternehmenspraxis.

Unternehmenskultur: Nadine Rass – Profigolferin – Mentale Performance im Profi Sport – aktive Stressbewältigung für Ihr Daily Business

  • Wie Sie mit simplen Tools eigene Kräfte aktivieren und den Blick aufs Wesentliche richten
  • Aktive Regeneration aus dem Profisport – Mit Bewegung neue Energie für Körper & Geist
  • Digitale Welt 5.0: Kopf überfordert – Körper unterfordert
  • Mit Atemtraining & Konzentration zum erholsamen Schlaf
  • Tun statt denken – warum die Praxis genial einfach funktioniert

Unternehmenskultur: Claudia Rohde – JÄGERMEISTER – Happiness at Work

Wie können Unternehmen wissenschaftliche Erkenntnisse, insbesondere aus der Positiven Psychologie, für ihren Erfolg nutzen? Die Teilnehmer lernen die Grundzüge wissenschaftlicher Konzepte aus der Positiven Psychologie und aus der Motivationsforschung kennen, wie Broadenand- Build-Theorie, Stärkenorientierung und Flow. Daraus wird hergeleitet, warum glückliche Mitarbeiter die Herausforderungen der VUCA-Welt besser bewältigen können und so ihre Unternehmen erfolgreicher machen. Die Teilnehmer erfahren welche Faktoren das individuelle Glücksniveau beeinflussen und wie Unternehmen auf dieser Basis eine glücksfördernde Umgebung für ihre Mitarbeiter schaffen können.
Elke Pichler

Tools & Services: Elke Pichler – IMPACTORY – Employer Branding mit CSR

Für viele wird der gesellschaftliche Beitrag des Unternehmens wichtiger als das Firmenauto und der eigene Impact bedeutender als das Gehalt. Wie können Unternehmen darauf reagieren und die Employer Brand in diesen Dimensionen stärken? Wir arbeiten mit Unternehmen verschiedener Branchen und Größen zusammen und unterstützen sie dabei ihr Engagement interaktiv zu gestalten. Dadurch können wir über eine Vielfalt an Beispielen berichten, wie Unternehmen gesellschaftliches Engagement leben und auch ihre MitarbeiterInnen mit einbeziehen. Nicht nur wir werden diese Beispiele vorstellen sondern auch Unternehmen selbst, werden über ihr Engagement berichten und erzählen, wie es ihnen gelingt dieses auch für die Arbeitgebermarke zu nützen.

eRecruiter – Christina Fronius: Optimize your Candidate Experience im digitalen Recruiting

In dem Vortrag geht es vorrangig um die Verbesserung der „Candidate Experience“ im Bewerbungsprozess, also auf die Frage „Wie kann mein Unternehmen den Bewerbungsprozess so effizient und angenehm wie möglich für die WunschkandidatenInnen gestalten?“ Gerade im Zeitalter des Fachkräftemangels ist es für Unternehmen wichtiger und erfolgsentscheidender, zu wissen, wen man einstellen will und wo treffe ich diese KandidatInnen online an. Ein Mix aus Personen- und Job-Profiling, gepaart mit den digitalen Voraussetzungen um meine Zielpersonen erfolgsbringend anzusprechen.

rexx systems – Matthias Dietrich & Sandra Litschauer: Digitalisierung im Recruiting: Vorteile, Herausforderungen, Praxistipps

Does & Don’ts bei der Einführung einer Softwarelösung zur Unterstützung der Prozesse im Bewerbermanagement. Neben den Erfahrung von rexx systems aus über 1.000 Projekten erhalten Sie nützliche Tipps aus der Praxis von Sandra Litschauer, Leiterin Personaladministration & Recruiting bei New Yorker Austria. Was sollten Sie unbedingt beachten? Wie kann eine realisitsche Zielsetzung ausschauen und wie lässt sich der Erfolg messen? In wie weit muss man sich auf spezielle Zielgruppen am Bewerbermarkt einstellen? Diese und weitere zentrale Fragen rund um eine erfolgreiche digitale Transformation Ihrer Recruiting Prozesse sind der roten Faden dieses Workshops.

IBG – Roland Polacsek-Ernst & Barbara Hofer : Corporate Health Development

Seit 20 Jahren begleitet IBG das Gesundheitsmanagement von BOREALIS Linz. Verantwortung für die Gesundheit der MitarbeiterInnen, nachhaltiges Human-Resource-Management und organisches Wachstum haben Tradition bei einem der umsatzstärksten und gewinnträchtigsten Unternehmen Österreichs. Mit einer durchschnittlichen Verbesserung von 7% im Workplace Survey konnten zuletzt nicht nur die psychischen und gesundheitlichen Belastungen reduziert werden. Auch die Sinnfindung wurde gesteigert und damit die gesunde Kultur auf ein neues Level gehoben. HR Business Partner Barbara Hofer und Unternehmensberater Roland Polacsek-Ernst erzählen aus dem Erfahrungsschatz innovativer Personalmanagementansätze und gesunder Wege zur Produktivität.

vieconsult – Bettina Malatschnig & Stefanie Rehrl: Führen bei Drei: Den eigenen Leadership Code entschlüsseln.

Drei hat den Anspruch, mehr als ein Telekom-Unternehmen zu sein. Dies wurde in der Vision und den Markenwerten des Unternehmens als klares Committment verankert. In einem weiterführenden Prozess wurden diese Markenwerte auf Führungsprinzipien heruntergebrochen – den „Leadership Code“. Der Vortrag stellt die wesentlichen Eckpunkte und die Vorgehensweise bei der Entwicklung des „Leadership Codes“ vor sowie die Erfahrungen aus einem darauf aufbauenden „360° Leadership Feedbacks“ für rd. 100 Führungskräfte.

alpha awards – Stefan Böck & Angelika Kiessling : The Power of Awards – Awards als wirkungsvolles Instrument im HR-Management

Lassen Sie sich inspirieren, wie Sie einen Wettbewerb als wirkungsvolles Instrument nutzen, um strategische Ziele zu erreichen und lernen Sie, wie Sie selbst einen erfolgreichen Wettbewerb auf einem Blatt Papier effektiv konzipieren und auf Ihr strategisches Ziel ausrichten. Sehen Sie Best-Practice-Cases, wie Weltmarktführer Wettbewerbe einsetzen, um Menschen in Bewegung zu bringen. Und erfahren Sie, wie die Bosch-Gruppe in Österreich  mit dem Technik fürs Leben-Preis seit über zehn Jahren den Nachwuchs im technischen Bereich in Österreich erfolgreich fördert und junge Techniktalente vor den Vorhang holt.

WU Executive Academy – Christina Knopf & Katarina Lucic: The Black Box of Teams

Was macht ein gut funktionierendes Team aus? Ein erfolgreiches Team handelt agil und innovativ. Aber wie entsteht ein effizientes Team? Bei der Zusammenstellung ist es wichtig neben den Kompetenzen auf die sozialen Rollen innerhalb eines Teams zu achten. Schlussendlich gilt es Herausforderungen rund um aufkommende Teamdynamiken optimal zu meistern. In unserem interaktiven Workshop diskutieren wir die Themen soziale Rollen, individuelle Kompetenzen und effektive Teamzusammensetzung – spannende Challenges garantiert!

HRlab – Kay Ackermann: Hier geht’s lang – Der smarte Weg durch die HR Organisation

Datensynchronität, agile Strukturen, vorausschauendes Planen und Innovation – wie soll die HR das alles bewerkstelligen? HRlab und Userlane zeigen, wie mit smarten Prozessstrukturen und dem richtigen Wegweiser jeder Mitarbeiter bequem durch eine digitale HR Organisation navigiert wird. Nehmen Sie die richtige Spur!